Übersicht aller Nachrichten

Die PKV Beiträge für Studenten sinken

Private Studentische Krankenversicherung: Beitragssenkung zum Sommersemester

Seit 1. April sind die Beiträge zur Privaten Studentischen Krankenversicherung (PSKV) deutlich günstiger geworden. Bei dieser handelt es sich um einem einheitlichen Studententarif, der von mehreren Versicherern einheitlich und speziell für Studenten angeboten wird.

Günstigere Beiträge für Studenten

Dabei sinken die Beiträge für alle möglichen studentischen Altersgruppen. Studenten unter 25 Jahren zahlen so nur noch 76,50 Euro statt bisher 87,30 Euro im Monat.… Weiter lesen

PKV muss Gentest nicht zahlen

Private Krankenversicherung muss prädiktiven Gentest nicht zahlen

Die Gendiagnostik hat viele Untersuchungen und Diagnosen möglich gemacht, die ohne dieses Verfahren gar nicht möglich wären. So können zum Beispiel gesundheitliche Risiken, die ihre Ursache in genetischen Dispositionen haben, früh erkannt werden. Die Kosten für solche Untersuchungen sind oft nicht unerheblich.

Die prädiktive Gendiagnostik mach es möglich, dass Betroffene frühzeitig Risiken für bestimmte Erkrankungen feststellen lassen können.… Weiter lesen

Kündigung Private Krankenversicherung

Urteil des BGH zur Kündigung einer privaten Krankenversicherung

Bei der Kündigung einer Krankenversicherung muss klar sein, dass ein Versicherter weiterhin gegen die Folgen einer Erkrankung abgesichert ist. In Deutschland besteht die generelle Pflicht zur Krankenversicherung seit 2009. Ein Streit um die Kündigung einer privaten Krankenversicherung (PKV) musste vor dem Bundesgerichtshof verhandelt werden.

Der Kläger war Mitglied einer privaten Krankenversicherung. Auch für seinen Sohn hatte er eine Police abgeschlossen, der zu diesem Zeitpunkt noch minderjährig war.… Weiter lesen

Beitragsanstieg der Axa bis zu 50%

Beitragserhöhung der AXA 2014: Für Bestandskunden wird es teurer

Pünktlich zum Jahresende ist es wieder soweit: Vielen Versicherten flattert ein Brief ins Haus, in dem ihre PKV über Beitragsanpassungen im neuen Jahr informiert. Bestandskunden der AXA sehen sich 2014 mit zum Teil überdurchschnittlichen Beitragserhöhungen konfrontiert. Je nach PKV-Tarif kann ihr Beitrag um bis zu 50 Prozent steigen, wie verschiedene Medien berichten.

Die Ankündigung ließ nichts Gutes erahnen.… Weiter lesen

PKV Bestand gesichert

Private Krankenversicherungen bleiben ohne jede Einschränkung bestehen

Die Koalitionsverhandlungen gehen langsam, aber sicher ihrem Ende entgegen. Neben vielen Kompromissen auf verschiedenen Ebenen ist in der Gesundheitspolitik eine grundsätzliche Entscheidung gefallen. Nach der großen Unsicherheit der letzten Wochen könne sich die privaten Krankenversicherer wohl erleichtert zurücklehnen.

Es wird sich am dualen System des deutschen Gesundheitswesens nichts ändern. Der Bestand der privaten Krankenversicherung (PKV) neben den gesetzlichen Krankenkassen ist gesichert.… Weiter lesen

PKV-Politik Debatte über Friedensgrenzen

Private Krankenversicherung will das kapitalgedeckte System verstärken

Die privaten Krankenversicherungen (PKV) warten mit Spannung auf die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen. Es wird von diesen Gesprächen abhängen, welche Reformen und Veränderungen die Branche zu erwarten hat. Natürlich versuchen die Unternehmen der PKV, ihren Standpunkt zu vertreten.

So hat sich der PKV-Verband in aller Deutlichkeit gegen den radikalen Umbau des Gesundheitssystems gewandt. Das bestehende duale System sei bestens dazu geeignet, die Bedürfnisse der Patienten zu erfüllen.… Weiter lesen

PKV Makler Beratung Studie

Auch 2014 werden die Beiträge zur privaten Krankenversicherung erhöht

Es ist wieder so weit: In den nächsten Wochen werden die Kunden der privaten Krankenversicherung (PKV) unangenehme Nachrichten erhalten. Der Postbote wird mit den Informationsbriefen bei etlichen Kunden der PKV für Unmut sorgen, denn zum Jahreswechsel erhöhen einige Versicherer ihre Beiträge.

Zunächst aber eine gute Nachricht: Für die meisten Versicherten der PKV bleiben die Beiträge stabil.… Weiter lesen

Bürgerversicherung ist wie Steuer

PKV Studie: Die Bedeutung der Altersrückstellungen für die gesamte Wirtschaft

In der Öffentlichkeit wird seit langem über die private Krankenversicherung (PKV), über ihre Bedeutung und vor allem über ihren Fortbestand diskutiert. Die Branche wehrt sich gegen den drohenden Abbau und versucht, Vorzüge und Bedeutung der PKV für das Gesundheitssystem und die gesamten Wirtschaft zu verdeutlichen.

Das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP) erforscht die Zusammenhänge im Gesundheitssystem.… Weiter lesen

PKV Makler Beratung Studie

Kritik der Versicherungsmakler an der privaten Krankenversicherung

Die privaten Krankenversicherer (PKV) warten vermutlich mit Spannung auf den Ausgang der Koalitionsverhandlungen. Das Schicksal der Branche wird sicherlich von den ausgehandelten Vereinbarungen der Partner abhängig sein. Auch die Makler wollen wissen, wie der weitere Weg der PKV aussehen wird. Sie schätzen den Stand der Dinge eher negativ ein.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Markforschungsinstituts Heute und Morgen GmbH.… Weiter lesen

Neuer Tarif der Continentale

Neuer Tarif der Continentale: Leistungsfreiheit mit bis zu 1.600 Euro belohnt

Der Dortmunder Versicherungskonzern Continentale bietet seinen Kunden einen neuen Tarif zur Vollversicherung. Im Tarif “Business” können Versicherte, die keine Leistungen beanspruchen, bis zu 1.600 Euro jährlich zurückbekommen.

Dr. Christoph Helmich, bei der Continentale für die Krankenversicherung zuständiges Vorstandsmitglied, meint: “Die Continentale bietet traditionell Tarife an, die auf die Eigenverantwortung der Versicherten setzen und wirtschaftliches Verhalten belohnen – denn davon profitiert die gesamte Versichertengemeinschaft.” Der neue Tarif beinhaltet diese Eigenverantwortung, indem leistungsfreie Versicherte belohnt werden.… Weiter lesen

Fristen zum Wechsel

Fristen zum Wechsel: Noch bis 30.09. Wechseloptionen nutzen

Die freie Arztwahl, Extraleistungen wie Einbettzimmer oder Chefarztbehandlung und dazu einkommensunabhängige Beiträge – Dies sind nur einige Vorteile, mit denen private Krankenversicherungen gegenüber der gesetzlichen Alternative werben. Doch nicht immer sind Privatversicherte mit den Leistungen oder Kosten ihres Versicherers zufrieden. Beim Anbieterwechsel gilt: Nur noch bis zum 30. September 2013 bleibt Wechselwilligen Zeit die PKV oder den Tarif zu kündigen und ab 1.Weiter lesen

beste PKV im Test

Bestnote für 55 PKV-Tarife

Das Unisex-Urteil des Europäischen Gerichtshofes hat den Markt für private Krankenvollversicherungen nicht gänzlich auf den Kopf gestellt, wohl aber für eine gewisse Neuordnung gesorgt. Das lässt sich aus den Daten schließen, die das Analysehaus KVpro.de GmbH im Rahmen ihres PKV-Vergleichs erhoben hat.

Waren es einst 1.518 offene Tarife, stehen jetzt „nur“ noch 787 Angebote zur Auswahl.… Weiter lesen

Tarifwechsel PKV Probleme

Schwierig: der Tarifwechsel bei der PKV

Den Tarif der privaten Krankenversicherung wechseln, um Geld zu sparen: Hört sich einfach an, zumal der Gesetzgeber alle nötigen Weichen gestellt hat. Doch in der Praxis erweist sich das Unterfangen als Spießrutenlauf gegen taktierende Gesellschaften. Was bislang nur als Vermutung im Raum stand, dass PKV ihren Kunden den Tarifwechsel unnötig erschweren, erweist sich jetzt als branchenübliches Prozedere.Weiter lesen

schulden-in-der-krankenversicherung

Schuldenerlass soll den Weg zurück in die Krankenversicherung ebnen

Mit der 2007 eingeführten Versicherungspflicht sollte eigentlich verhindert werden, dass Menschen ohne Fahrschein, sprich ohne Krankenversicherung unterwegs sind. Doch das System hat sich im Laufe der Jahre als löchrig erwiesen. Schätzungen zufolge sind nach wie vor rund 130.000 Menschen nicht krankenversichert. Zum Beispiel Obdachlose und Selbstständige, die mit ihrem Einkommen gerade so über die Runden kommen und sich den Beitrag für die Krankenkasse schlichtweg nicht leisten können.Weiter lesen

Bürgerversicherung ist wie Steuer

PKV werten Bürgerversicherung als Strafsteuer

Gesundheitspolitisch wird in den kommenden Wochen und Monaten bis zur Bundestagswahl vor allem ein Thema immer wieder aufflackern: die Bürgerversicherung. Sie wird von der SPD, den Grünen und der Linken präferiert. Allerdings sind die Konzepte nicht zu 100 Prozent deckungsgleich. Der einzige gemeinsame Nenner ist, dass die private Krankenvollversicherung auf Dauer von der Bildfläche verschwinden soll.Weiter lesen

Studenten sparen durch günstigere Beiträge

Gesundheitsbeitrag statt Bürgerversicherung

Dass die Zukunft des Gesundheitswesens im Rahmen des 116. Deutschen Ärztetages in Hannover thematisiert wird, war zu erwarten. Die Ärztelobby hat diesbezüglich ganz eigene Vorstellungen und präsentierte ein neues System, das letztlich aber eher altem Wein in neuen Schläuchen gleicht: Die private Krankenversicherung soll erhalten bleiben und der Arbeitnehmeranteil zum Gesundheitsbeitrag modelliert werden, der von Kasse zu Kasse unterschiedlich hoch sein kann, innerhalb der Kasse aber für alle Versicherten gleich ist und anfangs bei 130 bis 170 Euro liegt.Weiter lesen

Pflege Bahr gut oder schlecht

Pflege-Bahr – Boom und Zweifel

Echo und Einschätzung zum Pflege-Bahr könnten unterschiedlicher nicht sein. Die staatlich geförderte Pflegetagegeldversicherung wird seit Januar 2013 angeboten. Vertreter und Versicherungsmakler verziehen bisweilen das Gesicht, wenn die Sprache auf dieses Produkt kommt. Die Gesellschaften, die bereits auf den Zug aufgesprungen sind, und der Verband der privaten Krankenversicherungen sind deutlich positiver gestimmt. Sie sehen im Pflege-Bahr eine Police mit Zukunft.Weiter lesen

Integrierte Krankenversicherung

Forderung nach integrierter Krankenversicherung

Sind die Tage der privaten Krankenvollversicherung gezählt? Die Stimmen derer, die das bisherige System mit seinen beiden Säulen aus privater und gesetzlicher Versicherung für überholt halten und dringend Reformen anmahnen, mehren sich jedenfalls. Zum Chor gesellt haben sich jetzt auch die Bertelsmann Stiftung und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Sie plädieren für eine Versicherungsform, bei der die Beiträge von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und aus Steuermitteln aufgebracht werden.Weiter lesen

Bundesrat stimmt zu

Bundesrat stimmt PKV-Notlagentarif weitgehend zu

Säumige Beitragszahler stellen die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen vor enorme Probleme. Lösungen in Form von Gesetzesänderungen sind bereits in der Warteschleife und haben weitgehend die Zustimmung des Bundesrates. Geprüft werden muss jetzt noch, wie sich eine Ungleichbehandlung von Alt- und Neuschuldnern der gesetzlichen Kassen vermeiden lässt. Bei den PKV geht es um den sogenannten Notlagentarif. Auch hier besteht noch Klärungsbedarf, damit Kinder und Jugendliche einen ihrem Alter entsprechenden Krankenversicherungsschutz erhalten.Weiter lesen

PKV offen für mehr Menschen

PKV – das Ende der Rosinenpickerei?

Private Krankenversicherungen sind gemeinhin recht wählerisch, welchen Antragstellern sie die Pforten öffnen. Ein hohes Einkommen oder der Status als Selbstständiger alleine reichen nicht aus. Nach Möglichkeit sollte auch die Krankenakte blütenweiß sein. Anderenfalls muss mit Risikozuschlägen, Ausschlüssen und teils auch mit der roten Karte gerechnet werden. Gegner der PKV sprechen in dem Zusammenhang von Rosinenpickerei. Vier private Krankenversicherungen wollen jetzt beweisen, dass es auch anders geht, und bieten Angestellten mit Vorerkrankungen eine Vollversicherung an.Weiter lesen